Zahnerhaltung

Unter dem Aspekt der Zahnerhaltung beschäftigen wir uns vor allem mit der mikroskopischen Wurzelkanalbehandlung (Endodontie).

Dabei wird trotz des Entfernens des Zahninneren der Zahn erhalten, sodass er in seiner optischen und ernährungsbedingten Funktion keine Beeinträchtigungen erfährt. Aufgrund von Karies, defekten Füllungen oder beim Abbrechen eines Zahnstücks können Bakterien in das Innere des Zahns gelangen. Wenn sich nun das Zahnmark entzündet, kommt es häufig zu starken Schmerzen. Weitere Folgen können die Zerstörung des Zahnmarks und des umliegenden Knochens sein. Um dem entgegen zu wirken, führen wir mit Hilfe eines Dentalmikroskops die Wurzelkanalbehandlung durch. Durch die so erzeugte Vergrösserung erkennen wir auch kleinste Strukturen, reinigen die Wurzel gezielt und vollständig und erreichen somit eine schnelle Schmerzfreiheit. Ein auf diese Weise behandelter Zahn hat eine deutlich bessere Prognose noch Jahre erhalten zu bleiben, gegenüber einer Behandlung unter blossem Auge.